Micha schrieb am 2019-11-07 11:13:43

Antwort an Elke

Hallo Elke hier ist Micha von Celtic Chaos. Völlig fassungslos nehme ich die absurden Vorwürfe gegen ein von Dir nicht näher benanntes Mädel unserer Band zur Kenntnis. Du wirfst diesen hier sexuelle Nötigung mit der Qualität der Übergriffigkeit vor. Bei solch heftigen Vorwürfen sollte man sich sich sicher sein, dass das Urteil nicht subjektiv ist, denn man gerät leicht in den Verdacht der übelen Nachrede. Ich mache mit den von Dir Beschuldigten schon über 20 Jahre Musik und Deine Vorwürfe sind für mich befremdlich, da niemals andere sich beklagt haben und sich auch in Reaktion auf Deinen Text nur mit Unverständnis äußerten. SEXISMUS hatte bei CELTIC CHAOS nie Platz und wird auch keinen haben. Wir hätten Deinen Text eigentlich sofort aus unserem Gästebuch löschen können haben es aber nicht gemacht, da wir uns Deiner Meinung stellen wollten auch wenn ein Gästebuch nicht der geeignete Ort für solch eine Ausseinandersetzung ist, da es sich hier um juristische Probleme handelt. Du hast trotz Dich Aufforderung nicht bei uns Persönlich gemeldet. Warum auch immer ??? Solltest Du Dich in nächster Zeit nicht bei uns melden werden wir diese Diskussion aus unserem Gästebuch entfernen. Micha
Ute schrieb am 2019-10-31 00:33:51

Ich fand es toll!

Die meisten Titel im kleinen feinen Klub „Kiste“ in Berlin-Hellersdorf haben mein Energieniveau enorm angehoben auf die Ebene der genussvollen Tollheit und unbändiger Lebensfreude. Die Musik erfasste mein ganzes System, unglaublich. Freundlich-unaufdringliche Blickkontakte in dem ja sehr kleinen Klub mit Mann oder Frau oder einfach nur mit Mensch auf der Bühne habe ich genossen. Ich mochte jede/n Einzelne/n in dieser großartigen Band. Wäre doch schlimm, wenn die Musiker auf der Bühne so täten, als würden sie in einem leeren Raum spielen.
Daggi und Heidi schrieb am 2019-10-27 16:55:34

Rückmeldung an Elke

Hallo Elke, seit 1993 sind Heidi und ich (Daggi) in Bands aktiv. Deine Vorwürfe zu unserem Verhalten weisen wir entschieden zurück und empfinden diese als Anmaßung und Unterstellung. Unser Verhalten war und ist immer professionell. Es gab und gibt unsererseits weder übergriffiges Verhalten, noch extremes Anflirten unseres Publikums. Wir halten immer die Grenzen in Körpersprache und Kontakt ein, das ist für uns selbstverständlich. Wir sind zu einem klärenden Gespräch bereit, dann setze dich über die Kontaktdaten auf unserer Webseite mit uns in Verbindung. Heidi und Daggi
Igor schrieb am 2019-10-23 01:58:29

(Nachtrag zur Form)

Leider scheint das System des Gästebuchs keine vernönftige Zeilentrennung zu untertützen, dadurch ist der Text von eben nicht gerade leicht lesbar. Sorry dafür.)
Igor schrieb am 2019-10-23 01:58:29

(Nachtrag zur Form)

Leider scheint das System des Gästebuchs keine vernönftige Zeilentrennung zu untertützen, dadurch ist der Text von eben nicht gerade leicht lesbar. Sorry dafür.)
Igor schrieb am 2019-10-23 00:21:58

Dank - und gelinde gesagt Verwunderung über Elkes Beitrag

Liebe Chaoten :), der Dank ist für einen weiteren wunderbaren Konzertabend, den ich durch euch erleben durfte. Vom ersten bis zum letzten Lied immer wieder ein Erlebnis. Ja man schwebt teilweise, wie hier schon geschrieben wurde. Und eure Musik bewegt im wahrsten Sinne des Wortes... Auch zwei "Neulinge", ua meine Schwester, waren begeistert - wie auch zu sehen war :-) Hoffentlich kann ich im nächsten Jahr beim Januarkonzert in Magdeburg dabei sein, nach zwei Jahren Pause. Allerdings - was muss ich hier lesen, quasi einen Vorwurf der Nötigung??? Durch euch??? was ist denn das... Hallo Elke, ich möchte direkt auf deinen Beitrag antworten, da mir bei einigen deiner Aussagen der Atem stockt. Schön, dass dir die Musik gefallen hat und deine Worte zur Sängerin kann ich nur unterstreichen. Doch wie kommst du auf die Vokabel "übergriffig" (von der Bühne herab???) und all das, was du in diesem Kontext geschrieben hast? Ich bin entsetzt. Es soll bitte was passiert sein? Anflirten den ganzen Abend lang? Bei allem Respekt gegenüber persönlichen Gefühlen - aber man kann sich auch ganz schön verrennen. Nehmen wir mal ganz kurz an, du hättest etwas wie Flirten wahrgenommen... 1. Aspekt: Es bleiben ja nur noch drei Musiker*innen* übrig...Mal abgesehen davon, dass ich durch persönliche Begegnungen, zum Beispiel nach Konzerten, glaube, die Leute etwas einschätzen zu können, gibt es einen anderen Punkt: Die Musiker haben alle Hände voll zu tun mit der Bedienung ihrer (mehreren) Instrumente, der Konzentration der Einsätze im Ensemble von 8 Intrumenten usw. Allein deshalb schon hat niemand Zeit zum Flirten (umso bewundernswerter, wie von dir auch festgestellt(!), die Leistung der Sängerin...). Die andere Frage dabei ist, warum man dies tun sollte... Mich stört besonders diese Unterstellung, die noch dazu unspezifisch ist. 2. Aspekt: So etwas gehört meiner Meinung auch nicht in ein Gästebuch. Es berührt nur deine individuelle Seite und ist überhaupt nicht von einem allgemeinen Interesse , dazu wäre, wenn schon, die Email-Funktion angebrachter. (Kritik am Konzert schließt das ja nicht aus, siehe früheren Eintrag zur Qualität des Klangs.) 3. Aspekt: Das ganze ist, je länger ich darüber nachdenke, sowieso seltsam, Zitat: "Der Spaß an Eurer Musik ist Euch die ganze Zeit anzusehen" (genauso empfand dasneben mir auch meine Schwester). Worin äußert sich Spaß im Aussehen? "Vielleicht" in Lächeln? Vielleicht auch den ganzen Abend über? Vielleicht auch in eine bestimmte, bevorzugte Richtung, weil man einfach bevorzugt so auf der Bühne und im Ensemble "angeordnet" ist? 4. Aspekt: Meine Schwester hat übrigens auch noch etwas anderes wahrgenommen - bei allem Engagement, Spaß, Herumtoben und Selbstbewusstsein stellte sie bei allen Musikern eine (wohltuende) *Bescheidenheit* fest. Es passt alles nicht zu deiner Wahrnehmung.... bitte überdenke sie nochmal. Und wenn du sie nicht ändern kannst - dann werde wenigstens konkret und wende dich direkt an die Band, auch telefonisch geht das ja. Letzter Gedanke - sei doch froh, dass du einen so tollen Mann hast, den anzuflirten du anderen Frauen zutraust :) Du merkst schon - ich lasse auf die Musiker nichts kommen, dazu stehe ich. Und für den o.g. Vorwurf fehlt mir jegliches Verständnis.
Elke schrieb am 2019-10-20 12:25:27

Toller Auftritt

Danke für einen ganz besonderen Abend! Der Spaß an Eurer Musik ist Euch die ganze Zeit anzusehen und es war ein Mega Auftritt in Abwechslung und Einsatz! Ich stehe selbst seit Jahren musikalisch auf der Bühne und hätte aber eine kleine Anmerkung- ich fand die Blickkointaktaufnahmen mit dem Publikum der Bandmitglieder sehr herzlich, natürlich, mitnehmend- Eure Art- einfach wohltuend natürlich, ganz besonders natürlich die Sängerin. Aber mich hat dann doch sehr getroffen, daß es Euch nicht allen professionell gelingt- mein Mann, der mich die ganze Zeit im Arm hielt, wurde extrem angeflirtet, wo ich eine Grenzübeschreitung sehe, wäre er solo da gesessen- bitte- aber so ist es für die Frau an der Seite des Angehimmelten (den Abend anhaltend)verletztend- und auch ich bin Publikum und möchte so ein übergriffiges Verhalten nicht erwarten. Als Künstler sollte man klare Grenzen in Körpersprache und Kontakt einhalten. Ihr steht auf der Bühne für alle im Raum. Ich spreche niemanden direkt an, vielleicht diskutiert ihr das mal in einer Zusammenkunft generell und Deine Herzlichkeit liebe Sängerin ist nicht gemeint- Du schaffst es, trotz hoher Leistung etwas Besonderes jedem Einzelnen rüber zu bringen und viel Wahrzunehmen. Ich wünsche Euch viel Erfolg- und daß meine Gedanken erreichen.
Celtic Chaos schrieb am 2018-12-31 15:30:26

Happy New Year!

Celtic Chaos wünscht allen ein gesundes und glückliches neues Jahr 2019. Wir freuen uns schon jetzt auf unser traditionelles Januarkonzert im wunderschönen Oli am 19.1. und auf EUCH:)!
Pasquale schrieb am 2018-04-24 23:20:56

Danke

Ich war zwei Stunden am träumen und am tanzen bei Euch am 24. März in der Festung = der Eintrittspreis hat sich gelohnt. Danke.
Joachim B. schrieb am 2018-03-27 14:37:06

Herausragend

Das Konzert im Rahmen des Irish Folk Festivals am Samstag den 24.03.2018 in der Festung Mark war herausragend schön; deshalb habe ich auch den Veranstalter in einem Feedback gebeten, zu ermöglichen, dass Ihr jedes Jahr dort auftreten könnt. Ihr dürft da nicht mehr fehlen! Eure großartige Musik spannt sich stilistisch über eine große Bandbreite von Mystik bis zu hartem Rock, und besonders schön ist auch, dass etliche Lieder auf Gälisch und Bretonisch gesungen werden. Das hört sich phantastisch an. Besonders intensiv sind auch die schwebenden Töne und Akkorde des Keyboards, gerade am Anfang und generell. Das erinnert mich sogar an Science-Fiction-Romane, in denen Menschen mit solchen Tönen „bestrahlt“ und geheilt werden. Vielen Dank für das wunderbare Konzert!!!
Seite zurück

Hinweise:
1) Bitte schreibt uns, falls Euer Eintrag nicht klappen sollte:
2) Alle Einträge, die Weblinks enthalten, werden nicht im Gästebuch notiert !!!


 Ins Gästebuch schreiben 
Name :
Überschrift:
Datum :